Rat auf Draht (c) ORF

Probleme mit dem Lehrer - was tun?

Immer wieder haben Kinder und Jugendliche Probleme mit einer Lehrkraft. Es kann sich dabei um die Notengebung oder auch um persönliche Differenzen handeln.

Immer bin ich der Schuldige

Bub fühlt sich ungerecht behandelt (c)S. Hofschlaeger, www.pixelio.de

Ist es schon oft vorgekommen, dass der Lehrer, wenn es Schwierigkeiten gibt, annimmt, du seist der Schuldige, obwohl dem nicht so ist?
Versuche zuerst selbst mit ihm zu sprechen. Wähle dabei einen Tag, an dem eine solche Situation nicht vorkam und ihr euch unvoreingenommen gegenüber stehen könnt.

Suche ein Gespräch

Sprich in aller Ruhe mit ihm darüber, dass dir aufgefallen ist, dass er oft annimmt, dass du der Schuldige bist, obwohl du mit der Sache nichts zu tun hattest, und dass es dich kränkt, wenn dir kein Glaube geschenkt wird. Bessert sich nach diesem Gespräch die Situation nicht, so kannst du deine Eltern bitten, mit dir die Sprechstunde des Lehrers zu besuchen. Oft können Erwachsene besser miteinander sprechen und vielleicht zeigt die Lehrkraft nach diesem Gespräch mehr Verständnis.

Schülerin und Lehrer (c) Ingram

Jede Stunde komm ich dran

Gibt es kaum eine Schulstunde, in der nicht du die Stundenwiederholung machen musst oder an die Tafel gerufen wirst, solltest du herausfinden, warum dem so ist. Vielleicht möchte dein Lehrer dich nicht ärgern, sondern hat einen Grund für sein Handeln. Es könnte sein, dass er dich dadurch darauf aufmerksam machen möchte, dass du nur sehr lückenhaft lernst. Frage ihn, ob dies der Fall ist, oder bitte ihn, dir zu sagen, warum du so oft dran kommst. Hast du das Gefühl, dass dich der Lehrer nicht ernst nimmt, kannst du auch in diesem Fall die Eltern zu einem Gespräch hinzuziehen.

Ungerechte Benotung

Sollte es vorkommen, dass es eindeutig ist, dass ein Test oder eine Schularbeit falsch benotet wurde, sprich zuerst deinen Lehrer darauf an, ob dies ein Irrtum war. Sollte dieser die Situation nicht klären können oder kein Einsehen zeigen, wende dich an deine Eltern. Auch sie können sich an den Lehrer oder den Direktor wenden. Zeigt dies keinen Erfolg, gibt es die Möglichkeit, sich an den Landesschulrat/Stadtschulrat zu wenden und diesen die Schularbeit nachkorrigieren zu lassen. Kommt er zu dem Ergebnis einer anderen Note, so gilt diese.

Gehe diesen Weg aber nur dann, wenn auch wirklich Zweifel an der Note besteht, denn erfreut zeigt sich kein Lehrer darüber, wenn seine Note ausgebessert wird. Im Falle einer wirklichen Ungerechtigkeit, sollte man sich aber nicht davor scheuen, sich an den Landesschulrat/Stadtschulrat zu wenden.
In jedem Fall kann man sich auch an den Direktor wenden, damit dieser, als Außenstehender helfen und wie ein Schiedsrichter wirken kann.

147 – Rat auf Draht
Hast du noch weitere, oder andere Anliegen, kannst du uns anonym und rund um die Uhr zum Nulltarif ohne Vorwahl aus ganz Österreich unter der Notrufnummer 147 erreichen.

Bilder: Ingram, Bub©S. Hofschlaeger PIXELIO

bottom